Bewerbung ohne Berufserfahrung – so klappt der Einstieg



Keine Erfahrung – kein Job?

Bewerbung ohne Berufserfahrung
Auch ohne Berufserfahrung kann eine Bewerbung zum Erfolg führen – ein Mentor an der Seite hilft.

Jedes Unternehmen scheint 20-jährige Spitzenabsolventen mit viel ehrenamtlichen Engagement, einem eigenen Blog, Auslandserfahrung, drei Praktika und 4 Jahren Berufserfahrung zu suchen.

Nicht nur das: Auch noch Fremdsprachenkenntnisse sowie ein großes soziales und berufliches Netzwerk sind gefragt. Wer soll das bedienen? Genau, ohne ersten Job gibt es keine Berufserfahrung. Es ist nicht einfach diese Katze daran zu hindern, sich weiter in den eigenen Schwanz zu beißen, doch es geht.

Hier kommen erprobte Tricks und Tipps, wie du zu deinem ersten Job kommen kannst – unabhängig, der Branche und unabhängig der Ausbildung.

Stellenanzeigen richtig lesen

Annoncen sind meistens in zwei Punkte aufgeteilt: Must-Haves und Nice-to-haves. Wenn geschrieben steht, Berufserfahrung sei wünschenswert, ist sie eben keine Pflicht. Bewerbe dich also ruhig. Ist von Berufsanfängern die Rede, impliziert die Definition, dass du noch keine Berufserfahrung hast.

Tipp: Vielleicht hast du durchaus schon Sachen verkauft oder genäht, geschrieben und und und, ohne dass es im Rahmen eines Jobs war? Dann hast du Erfahrung und solltest versuchen, diese sichtbar zu machen und zu verkaufen. Ein Link zum Nähshop oder Bildern auf Social Media sind eine Option.

Mache nicht nur Praktika

Wusstest du, dass Personaler Bewerber mit vielen Praktika im Lebenslauf nicht zwingend als fleißig empfinden? Eher wirst du als billige Arbeitskraft falsch wahrgenommen. Es ist aber wichtig, dass du deinen Wert kennst.
Was uns zum nächsten Punkt führt:

20/80 Prinzip bei der Bewerbung ohne Berufserfahrung

Denn auch wenn du deinen Wert kennen musst, heißt das nicht, dass du dich nur auf Deinen Traumjobs bewerben solltest. Hast du ein Traumunternehmen? Dann sei dir im Klaren, dass auf wenige Stellen dort die meiste Konkurrenz entfällt, andere Posten hingegen sind relativ leicht zu bekommen. Das ist deine Chance – so bekommst du einen Fuß in die Tür und kannst Vitamin B entfalten. Du kannst Dich intern beweisen und so später in andere Abteilungen leichter wechseln.

Vielleicht ist es hilfreich, dich bei kleineren Unternehmen zu bewerben. Es geht beim ersten Job nicht darum, eine Premiumstelle abzugreifen. Zudem kann es in kleinen Unternehmen sehr angenehm sein, einen engen Mentor zu haben. Diese Unternehmen bekommen nicht viele Bewerber und sind sicherlich froh, dich zu begrüßen.

Social Networking

Vitamin B ist wichtig und das kannst du dir durchaus selbst erarbeiten. Schaue bei deinen Kontakten über den eigenen Tellerrand hinaus. Bitte um Hilfe und gebe Hilfe. Auf diese Weise sind dir Menschen wohlgesonnen und empfehlen dich gerne in ihrem Kreis als Berufseinsteiger weiter. Wenn deine Bewerbung ohne Berufserfahrung durch so ein Testimonial unterstützt wird, kann das verschlossene Türen öffnen.

Werde aktiv im Internet

Um deine Kompetenz zu beweisen kannst du bloggen, dein Instagram Profil verwenden oder auf LinkedIn gehaltvolle Artikel verfassen. Spiele mit den Hashtags deine Kreationen potentiellen Arbeitgebern zu. Diskutiere aktiv in gut ausgesuchten Foren und lerne neue Menschen aus deinem Berufsfeld kennen.

Diese Herangehensweise gilt selbstverständlich auch offline. Suche in deiner Stadt oder auch Deutschlandweit nach geeigneten Meet Ups, Messen, Seminaren, Speakers und Co, um Kontakte zu knüpfen und mit deinem Auftreten und Wissen auf dich aufmerksam zu machen.

Probearbeit – warum nicht?

Sollte es nicht um akademische Jobs gehen, dann kannst du ganz old-school von Betrieb zu Betrieb gehen und einen Tag kostenfreie Probearbeit anbieten. Als Bewerbung ohne Berufserfahrung nimmst du so der größten Angst Wind aus den Segeln, indem du direkt zeigst, was du kannst und ob du ins Team passt.

Finde Belege für die geforderten Einstellungskriterien

Wenn du eine Bewerbung ohne Berufserfahrung verfassen musst, solltest du Belege in Deinem Lebenslauf/Anschreiben einbinden, die beweisen, dass du den Anforderungen gerecht wirst. Führungsstärke und Teamfähigkeit etwa kann durch den Sportunterricht kommen, den du kleinen Kindern gibst oder die Chorleitung. Organisatorisches Geschick kannst du durch Gemeindearbeit und einen eigenen Blog beweisen – fehlendes Wissen kannst du außerdem autodidaktisch erwerben.

Die Klassiker, um eine Bewerbung ohne Berufserfahrung zum Erfolg zu machen:

  • Hebe dich von den anderen Bewerbern ab. Das kann etwa durch ein Bewerbunsgvideo sein oder aber durch außergewöhnliche Wissenskombinationen, die dein fachliches Knowhow ergänzen. Zertifikate kannst du auch Online erwerben, teilweise sogar gleichzeitig in einer Fremdsprache.
  • Schaue überregional und vielleicht sogar auch im Ausland nach geeigneten Stellen.
  • Überarbeite deinen Lebenslauf – gestalte vermeidlich langweilige Erfahrungen spannender. Fokussiere dich auf Resultate – Personaler finden das besser als eine Auflistung der Tätigkeiten, die du übernommen hast.
  • Tipp Handwerk: Wen du ein Handwerk ausführst, dann sei nicht zu scheu, Bilder von wirklich gelungenen Arbeiten beizufügen oder in einer Online-Galerie zu sammeln und einen Link mitzusenden. Die Devise ist: Mache sichtbar, was du kannst.
  • Ziehe es auch in Betracht, über Zeitarbeit einen Einstieg zu finden. Auch ohne Berufserfahrung solltest du dennoch auf einen soliden Stundenlohn achten.
  • Vertretungen auf kurze Zeit sind ebenfalls eine Option, einen Fuß in die Tür zu bekommen.

Einstieg ohne Berufserfahrung: Eine Herausforderung, aber machbar

Sei ehrlich und bitte offen um die Chance, Berufserfahrung sammeln zu dürfen. Manchen Personalern ist die Krux zwar bekannt, aber gar nicht wirklich bewusst. Am Ende musst du authentisch bleiben – dann klappt es ganz sicher.